Bäuerinnenforum 2022

Innovationsforum Ernährungswirtschaft

Berufsinformation

Die Energiewende – eine Chance für die Landwirtschaft

Der Klimawandel  ist spürbar, die Zeit drängt und das Ziel «Netto Null» für die CO2-Emmissionen ist noch lange nicht in Sicht. Die Landwirtschaft kann und muss ihren Beitrag zur Energiewende leisten und hat dabei gute Chancen, Kosten zu sparen und/oder neue Betriebszweige zu erschliessen.

In den Bereichen Energie sparen, fossile Energie ersetzen und erneuerbare Energie produzieren, bieten sich je nach Betrieb verschiedene Möglichkeiten. Das Beratungsangebot, das die Kommission Erneuerbare Energien in Zusammenarbeit mit dem MR Ostschweiz und dem BBZ Arenenberg entwickelt hat und das vom Kanton Thurgau und weiteren Unterstützern gefördert wird, hilft Ihnen dabei, die Ihre betriebsspezifischen Potentiale zu erkennen.

Projekt «Energieberatung für die Landwirtschaft»

Das von VTL, BBZ Arenenberg und der Abteilung Energie des Kantons Thurgau entwickelte Projekt wird vom Maschinenring Ostschweiz umgesetzt.
Förderbeiträge des Kantons und weiterer Unterstützer machen eine professionelle und fachspezifische Energieberatung möglich, an die der Landwirt nur eine Kostenbeteiligung von Fr. 200.- leisten muss.

Interessenten können sich direkt beim MR Ostschweiz melden:
Tel. 052 369 50 85 oder r.vetterli@maschinenring.ch

Um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch Weiternutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close